Geschichte Frankreich

Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://frankreich.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide Ihres Reiseziels. Wenn Sie also Informationen suchen, sind Sie hier genau richtig

Bussehttps://frankreich.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Autoshttps://frankreich.costasur.com/de/autovermietung.html

Autos

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Stellen Sie fest, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in Ihrem Urlaub zu bewegen

Mieten

Zügehttp://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Züge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Flügehttp://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Flüge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Parkplatzhttps://frankreich.costasur.com/de/parken.html

Parkplatz

Müssen Sie Ihr Auto am Flughafen lassen?. Costasur.com bietet Ihnen die besten Marktangebote zu einem Preis ausser Konkurrenz

Flughafen suchen

Fährehttps://frankreich.costasur.com/de/fahre.html

Fähre

Suchen Sie eine Fähre? Hier haben wir fast alles zu den besten Preisen.

Auf gehts Piraten!

https://frankreich.costasur.com/de/freizeitaktivitaten.html

We propose you some options to avoid boredom - use our activities search tool and do something different with your vacation!

Search for activities

Frankreich befindet sich in der heutigen Zeit an einer Stelle, deren Grenzen bereits im Jahre 1810 bestimmt wurden. Die Übereinstimmung mit den Grenzen des antiken Gallien ist dabei ziemlich hoch. Die Kelten besiedelten damals dieses Territorium, bis die Römer das Land einnahmen. Danach kam das Christentum, und bis in die heutige Zeit gab es viele historische Ereignisse von besonderer Bedeutung in diesem Land.

Beginnen wir unseren historischen Streifzug durch die Geschichte Frankreichs im 4. Jahrhundert v. Chr., als die Germanen aus Deutschland in diese Region eindrangen, es handelte sich dabei um die sog. Franken, von denen sich auch der Name Frankreichs abgeleitet hat. Die Franken waren der erste germanische Großstamm, der dieses Land besiedelte, bis ein Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung die Franken den Römern unterlagen, die von nun an die Macht in Frankreich übernahmen.

Nach mehreren Jahrhunderten römischer Herrschaft übernahmen nach dem Zerfall des Römischen Reiches die Karolinger mit Hugo Capet an der Spitze die Macht im Land. Es dauerte nicht lange, bis sich der französische Herzog zum König von Frankreich aufschwang. Seine Dynastie, die der Kapetinger, nahm eine Vereinigung mit anderen Dynastien, wie den Bourbonen und der Dynastie von Valois in Angriff, das letztendlich zu einer Vereinigung in Frankreich führte.

Die Blütezeit der Monarchie Frankreichs fand während des 17. Jahrhunderts mit der Herrschaft Ludwig des XIV. statt. In dieser Zeit war Frankreich zusammen mit Spanien das am stärksten besiedelte und wohlhabendste Land in Europa, ein Imperium, in dem die Sonne nicht unterging.

Ein Jahrhundert später fiel die Monarchie, und das Imperium von Napoleon Bonaparte übernahm das Ruder im Land. Um genau zu sein, kam es zur Machtergreifung Napoleons nach dem Niedergang der Monarchie mit der Französischen Revolution am Ende des 18. Jahrhunderts, im Jahre 1789 fiel Ludwig der XIV., und 10 Jahre später war Napoleon der Kaiser, eine Epoche, die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts andauerte. In dieser Zeit erfolgten die Napoleonischen Kriege, in deren Verlauf Napoleon auch Spanien einnahm. Jedoch kam dies Napoleon teuer zu stehen, so dass sein Sieg nicht von Dauer war. Es kam zum Spanischen Unabhängigkeitskrieg, der mit der Niederlage Napoleons endete. Letztendlich bewirkte diese Niederlage eine allgemeine Auflehnung gegen Napoleon Bonaparte, bis dieser am Ende abdanken musste.

Der Wendepunkt des Imperiums von Bonaparte wurde durch die Schlacht von Waterloo im Jahre 1815 herbei geführt, in diesem Jahr wurde die Monarchie Frankreichs wieder eingesetzt. In diesem Jahrhundert gab es mehrere Abschnitte, in denen abwechselnd Republik und Monarchie in Frankreich die Macht inne hatten.

Das 20. Jahrhundert war die Blütezeit Frankreichs in der Geschichte des Landes, seine Kolonien verhalfen Frankreich dazu, dass es eines der reichsten Länder der Welt war, mit mehr als 12,400,000 Quadratkilometern zu Frankreich gehörenden Ländereien und Meer, es war die Zeit, als sich eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte Frankreichs entwickelte. Die Rede ist von Charles de Gaulle, dem Helden des 1. Weltkrieges, in dem Frankreich, wie danach auch während des 2. Weltkrieges, von Deutschland eingenommen wurde.

Nach erfolgreicher Beendigung des 1. Weltkrieges trat Frankreich in eine Phase der Schwächung ein, zahlreiche Rückschläge und Schäden brachten das Land an den Rand des Zusammenbruchs, eine Situation, von der sich Frankreich nur langsam erholte. Einen neuerlichen Rückschlag musste Frankreich mit der Invasion durch Deutschland und die Nazis während des 2. Weltkrieges hinnehmen, an dessen Ende sich Frankreich mit Hilfe der Alliierten Truppen befreien konnte.

Nach der Beendigung des 2. Weltkrieges war der Kriegszustand noch nicht vollständig beendet, Frankreich begann seine Kolonien zu verlieren, es war die geschichtliche Epoche der Unabhängigkeit in Afrika und in anderen Breitengraden, Französisch Indochina, Algerien .. gehörten fortan nicht weiter Frankreich an.

Im Jahre 1981 gelangte Francois Mitterrand an die Macht, der bis 1995 an der Spitze des Landes stand, danach kam Jaques Chirac an die Reihe, bis im Jahre 2007 Nicolas Sarkozy Staatspräsident von Frankreich wurde.

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Andere Seiten in diesem Zielgebiet
Verfügbare Serviceleistungen in diesem Zielgebiet